KAC gewinnt Nachtragsspiel in Znojmo

Aufmacherbild
 

Der KAC gewinnt das Nachtragsspiel der 17. EBEL-Runde gegen den HC Znojmo mit 2:1 und macht in der Tabelle Boden gut.

HC Znojmo - KAC 1:2

Rekordmeister KAC ist am Mittwochabend in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) näher an Rang drei herangerückt. Die Kärntner feierten im Nachholspiel der 17. Runde auswärts gegen den HC Znojmo einen 2:1-(1:0,1:1,0:0)-Erfolg und liegen damit nach 31 Spielen nur mehr einen Punkt hinter Zagreb sowie zwei Zähler hinter dem Tabellenzweiten Salzburg zurück. Für die weiter nur auf dem zehnten und vorletzten Platz liegenden Tschechen war es ein großer Rückschlag im Kampf um einen direkten Play-off-Platz.

Mann des Spiels für den KAC vor 4.052 Zuschauern war Markus Pirmann, der kurz vor Ende des ersten Abschnitts in Überzahl (18./PP) sowie kurz nach Wiederbeginn (22.) traf. Den Hausherren gelang durch Jakub Stehlik im Powerplay (32.) nur der Anschlusstreffer, sie gingen damit nach drei Heimsiegen in Folge wieder einmal als Verlierer vom eigenen Eis.

Die Partie war am 30. Oktober nach dem ersten Drittel beim Stand von 2:2 wegen Problemen mit dem Eis abgebrochen worden.

HC Orli Znojmo - KAC 1:2 (0:1,1:1,0:0)
Znojmo, 4.052, SR Dremelj/Hascher
Tore: Stehlik (32./PP) bzw. Pirmann (18./PP, 22.)
Strafminuten: 18 plus 10 und 20 Planek sowie 10 Kacetl bzw. 14

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen