Wird die EBEL vergrößert?

Aufmacherbild

Derzeit spielen in der Erste Bank Eishockey Liga zwölf Vereine, ab nächster Saison könnten es aber mehr werden. Denn mit dem ungarischen Klub Dunaujvaros stellt ein weiterer Verein einen Antrag zur Aufnahme. Sollten die EBEL-Verantwortlichen die Ungarn in der Liga willkommen heißen, würde der Klub nach Budapest übersiedeln. Bis Mai wollen die Entscheidungsträger noch warten. Möglich ist auch, dass ein weiterer Klub einsteigen will und die Liga auf 14 Vereine vergrößert wird.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen