Tryout-Phase verlängert

Aufmacherbild
 

Die EBEL hat die Tryout-Phase vom 15. November auf den 15. Dezember ausgedehnt. Somit können weiterhin alle zwölf Vereine beliebig viele Tauschvorgänge vornehmen. Der Grund der Verlängerung hat mit den Lockout-Spielern zu tun. Sollte die NHL beginnen und die Lockout-Spieler wieder nach Übersee gehen, würde ein solcher Wechsel als Transfer gelten. Mit dem Aufschub können weiterhin NHL-Spieler in der EBEL engagiert werden, ohne dass andere Profis abgemeldet werden müssen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen