Sperren für Magosi und Nemcik

Aufmacherbild
 

Das Department of Players Safety (DOPS) spricht nach der 10. EBEL-Runde Strafen gegen Martin Nemcik von HC Znojmo sowie Balint Magosi von Fehervar AV19 aus. Nemcik muss nach seinem Check gegen den Kopf- und Nackenbereich von Dornbirns Jonathan D'Aversa für drei Spiele aussetzen, Magosi fasst für dasselbe Vergehen im Spiel gegen den HC Innsbruck ebenfalls drei Spiele aus. Das DOPS sieht es als erwiesen an, dass beide Checks absichtlich gegen den Kopf gefahren wurden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen