Pinter wechselt nach Deutschland

Aufmacherbild

Die Zukunft von Philipp Pinter ist geklärt. Nachdem die Vienna Capitals dem 28-Jährigen klar machten, dass er bei ihnen keine Zukunft hat, gibt er bekannt, in die zweite deutsche Bundesliga zu wechseln. "Ab in den 'Fuchsbau'. Ich bin sehr glücklich, Teil des Vereins Lausitzer Füchse zu sein und freue mich wahnsinnig auf die neue Herausforderung!", twittert er. In der vergangenen Saison absolvierte Pinter 51 Spiele für die Capitals. In diesen steuerte er neun Treffer sowie sechs Assists bei.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen