Salzburger ein Spiel gesperrt

Aufmacherbild
 

Für Doug Lynch von den Red Bulls aus Salzburg könnte die Saison schon zu Ende sein. Der Verteidiger wird vom Department of Players Safety nach einem Check gegen den Kopf- und Nackenbereich von Capitals-Spieler Jonathan Ferland im fünften Spiel der EBEL-Halbfinal-Serie für ein Spiel gesperrt. Die Wiener können nach dem 4:1-Sieg am Sonntag den Sack in der "Best-of-Seven"-Serie, in der es aktuell 3:2 für die Hauptstädter steht, zumachen. Am Sonntag geht es um 17:45 Uhr in Salzburg weiter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen