Koch liebäugelt mit dem Ausland

Aufmacherbild
 

Thomas Koch wäre einem Wechsel ins Ausland nach dem Ende seines Vertrages beim KAC nicht abgeneigt. "Ich spiele jetzt dieses Jahr noch in Klagenfurt und was dann kommt werde ich mit meinem Manager Thommy Cijan besprechen. Das Ausland ist immer interessant, aber dann muss alles passen. Ich bin im besten Eishockeyalter, also warum nicht Ausland", so der Kapitän gegenüber "hockey-news". In der Vorbereitung auf die kommende Saison legt Koch das Hauptaugenmerk auf Beinmuskulatur und Ausdauer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen