Ausnahmezustand in Klagenfurt

Aufmacherbild

Bierduschen und Jubelarien: Nach dem Gewinn des 30. Meistertitels der Vereinsgeschichte herrscht bei Eishockey-Champion KAC Ausnahmezustand. "Wir haben noch genug Energie, um eine ordentliche Party auf die Beine zu stellen", verspricht Raphael Herburger, der mit einem weinenden Auge in die Schweiz wechselt: "Es ist mein Abschied aus Klagenfurt, besser hätte es nicht laufen können." Johannes Reichel meint stolz: "Die Mannschaft ist etwas ganz Besonderes. Jeder hat mehr gegeben, als er kann."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen