HC Innsbruck mit Wut im Bauch

Aufmacherbild

Der HC Innsbruck reist nach der am Sonntag in der Schluss-Sekunde erlittenen 3:4-Niederlage mit Wut im Bauch nach Dornbirn. "Ich kann es eigentlich noch immer nicht fassen. Ich hatte zu keiner Zeit im Spiel das Gefühl, dass wir verlieren könnten", sitzt der Stachel der Enttäuschung bei Florian Stern auch nach den Weihnachtstagen tief. "Wir benötigen nur ein bisschen Glück, dann werden wir die zwei Punkte auch mitnehmen", brennt der Verteidiger am Mittwoch auf Revanche.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen