Rodi Short muss Graz verlassen

Aufmacherbild
 

Die Graz99ers geben bekannt, sich nach einem weiteren Legionär umschauen zu wollen. Um Platz im Kader zu schaffen wurde der Vertrag mit Rodi Short aufgelöst. Der 24-jährige Verteidiger war erst im Sommer zu den Steirern gewechselt, konnte aber in 16 Spielen für die Murstädter nur einen Assist verbuchen. Im letzten Jahr spielte der Kanadier noch in der Nationalliga für die VEU Feldkirch und schoss die Vorarlberger mit dem entscheidenden Treffer zur Meisterschaft.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen