Caps nicht diszipliniert genug

Aufmacherbild
 

Bei den Vienna Capitals herrscht nach dem 2:5 im EBEL-Viertelfinale gegen den VSV keine Katerstimmung. "Es wäre vermessen gewesen, zu glauben, dass wir nicht auch einmal eine Partie verlieren würden", so Kapitän Benoit Gratton. Vielmehr wollen die Wiener am Dienstag auf 2:1 in der Serie stellen und haben dafür auch ein Rezept. "Wir müssen einfach weniger Fouls begehen", mahnt Jonathan Ferland zur Disziplin. Rafael Rotter, der eine Blessur am Knie davontrug, kann voraussichtlich spielen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen