Acht Vereine wollen in die EBEL

Aufmacherbild
 

Die EBEL hat mit Peter Mennel einen neuen Präsidenten und könnte auch bald ein paar neue Vereine in die Liga integrieren. Laut "hockey-news" brachten auf der Präsidenten-Sitzung acht Klubs einen Antrag auf Aufnahme ein. Aus Italien zeigen Mailand, Ritten und Bruneck Interesse, außerdem will Budapest in Zukunft dabei sein. Weitere Vereine kommen aus der Slowakei und Tschechien. "Das Präsidium wird vor Ort die Umstände und die Infrastruktur prüfen", sagt Dornbirn-Manager Kutzer den "VN".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen