EBEL: Bozen ist wieder ein Thema

Aufmacherbild

Wie "hockey-news" berichtet, bekommt der HC Bozen die Freigabe des italienischen Verbands und wäre somit frei für die Erste Bank Eishockey Liga. Die Italiener wollen unbedingt in die EBEL, am liebsten bereits für die kommende Saison. Weiter ist es kein Geheimnis, dass die Verantwortlichen der Liga lieber eine Meisterschaft mit zwölf anstatt der derzeitigen elf Vereine spielen würden. Liga-Manager Christian Feichtinger war zunächst für eine Stellungnahme gegenüber LAOLA1 nicht zu erreichen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen