Pläne für "Bunker"-Renovierung

Aufmacherbild
 

Laut "Krone" liegen dem Gebäude- und Bau-Management Graz die Pläne für den Umbau des Eisstadions Graz-Liebenau vor. Demnach soll vom "Bunker" nur noch die denkmalgeschützte Fassade sowie das Dach erhalten bleiben. Für rund 20 Mio. Euro soll es künftig auf allen Seiten Tribünen geben, die zwischen 4.000 und 4.700 Fans Platz bieten. Zwei Bauphasen (von April 2015 bis September 2015 sowie von April 2016 bis September 2016) sollen dafür sorgen, dass der EBEL-Betrieb möglichst wenig gestört wird.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen