Verbrannte und offene Punkte – Rochaden in der EBEL

Aufmacherbild
 

Die Tryout-Phase in der EBEL ist vorbei, 60 Punkte und nicht mehr dürfen nun in den Kadern der zwölf Teams aufscheinen.

LAOLA1-Scout Bernd Freimüller wirft einen Blick auf die Kaderbewegungen der letzten Zeit und erläutert, was es bei den einzelnen Teams noch zu beheben gilt.

>>>Die 21. Runde der EBEL im LAOLA1-LIVE-Ticker, heute, ab 18:30 Uhr<<<

Anmerkung: Beim Blick auf die "verbrannten" Punkte ist davon auszugehen, dass kein Team einen verletzten Spieler anmeldet. Garnet Exelbys Punkte für Dornbirn wurden dagegen durch seine am Freitag noch laufende Sperre schlagend.

Olimpija Ljubljana

Personalien: Verteidiger Nejc Berlisk ist nicht mehr im Verein

Verbrannte Punkte: 40,5

Das könnte sich in nächster Zeit tun: Angreifer Tom Zanoski, der ohnehin zum Nulltarif agiert, könnte bald ein Häuschen weiterziehen, Goalie Andy Chiodo wird durch seinen Agenten auch aktiv angeboten.

KAC

Personalien: Jason DeSantis und Oliver Setzinger kamen, Kyle Wharton, Max Isopp und Kim Strömberg (Leistenverletzung) wurden neben dem angzeitverletzten David Schuller nicht gemeldet. Für Wharton und Isopp wurde auch die Freigabe erteilt.

Verbrannte Punkte: 54

Das könnte sich in nächster Zeit tun: Ein Legionärsangreifer wird sicher noch kommen. Der ins Auge gefasste Yan Stastny ging aber ins schwedische Mora. Neben Einzelpersonalien gibt es aber vordringlich die Frage zu klären, warum auch unter Doug Mason jeder Spieler beim Eintritt in die Messehalle mindestens 30 Prozent seines Leistungsvermögens abgibt.

Dornbirner Eishockey Club

Personalien: Adam Miller ging nach Frederikshavn, von wo "Goalmouth-Crasher" Zdenek Blatny zu den Vorarlberger stieß. Verteidiger Garnet Exelby wird nicht mehr zum Einsatz kommen. Über sein Buyout könnte bald Einigung erzielt werden.

Verbrannte Punkte: 57

Das könnte sich in nächste Zeit tun: Ein Verteidiger (derzeit stehen wieder nur sechs im Kader) und ein Stürmer sollen noch kommen. Kandidaten dafür sind die Ex-Zagreber Kenny MacAuley (erhält die Freigabe von Ritten) und Ryan Kinasewich, dessen Engagement durch eine Rückenverletzung aufgeschoben wurde. Beide Zugänge würden jedoch bereits zwei Tauschvorgänge nach sich ziehen. Das Gerücht rund um Ex-Capitals-Spieler Tony Romano verbuffte als solches.

HC Bozen

Personalien: Ersatzgoalie Günther Hell, Matthew Sisca und der langezeitverletzte Roland Hofer sind vorläufig nicht gemeldet.

Verbrannte Punkte: 58

Das könnte sich in nächster Zeit tun: Überraschenderweise passierte vor der Deadline nichts mehr. Jeder Legionärswechsel belastet ab sofort die Möglichkeit, drei Spieler zu tauschen. Verteidiger Guntis Galvins und Angreifer Phil DeSimone waren zuletzt am meisten angezählt.

HC Innsbruck

Personalien: Florian Stern, Andreas Hanschitz und Benedikt Schnennach sind auch nach der Deadline noch nicht dabei.

Verbrannte Punkte: 53,5

Das könnte sich in nächster Zeit tun: Wohl eher nichts, obgleich zwei der verletzten Österreicher punktemäßig durch einen Legionär ersetzt werden könnten.

VSV

Personalien: Jason Krog und Darren Haydar ersetzten ja bereits vor längerer Zeit Francois Fortier (Valerenga Oslo) und Sean Ringrose (noch ohne Abnehmer). Die beiden verletzten Verteidiger Mario Altmann (Fingerbruch) und Geoff Waugh (Nackenverletzung) kamen nach der Deadline noch nicht zum Einsatz.

Verbrannte Punkte: 51,5

Das könnte sich in nächster Zeit tun: Eventuell kommt noch ein Verteidiger für Geoff Waugh.

Fehervar AV19

Personalien: Verteidiger Arnold Varga und Stürmer Istvan Bartalis meldeten sich nach längeren Absenzen wieder zurück, Goalie Zoltan Hetenyi und Angreifer Daniel Koger fallen dagegen mindestens bis Anfang 2015 aus.

Verbrannte Punkte: 52

Das könnte sich in nächster Zeit tun: Eher nichts. Die Ungarn segeln auf Playoff-Kurs, der Kader ist so tief wie noch nie.

Black Wings Linz

Personalien: Rückkehrer Mike Ouellette wurde mit einem Zwei-Monatsvertrag ausgestattet, um die Verletzungen von Matthias Iberer, Daniel Oberkofler und Philipp Lukas einigermaßen abfedern zu können.

Verbrannte Punkte: 53,5

Das könnte sich in nächster Zeit tun: Die Rückkehr von Oberkofler und Lukas ist für frühestens Mitte Dezember avisiert.

HC Znojmo

Personalien: Der lettische Verteidiger Maris Jass kam nach Verletzungen an der blauen Linie als Überbrückung, fiel nach dem Freitagsspiel aber ebenso wieder aus, wie der nur kurzzeitig zurückgekehrte Martin Baca. Ebenfalls verletzt: Defender Ales Sova sowie Jan Seda und Pavel Rosa.

Verbrannte Punkte: 49,5

Das könnte sich in nächste Zeit tun: Ein Aushilfsverteidiger würde gut tun, ist aber lange nicht so ein Muss wie ein ligatauglicher Torhüter. Vor allem die Leistungen von Tomas Tomek strapazierten wiederholt das Nervenkostüm von Trainer Jiri Reznar.

Graz 99ers:

Personalien: Marek Zagrapan und Stephen Werner überstanden das Tryout. Dass der von Coach Todd Bjorkstrand mitgebrachte Tomas Petruska mehr als drei Monate ohne Fixvertrag mitspielte, klang nicht sehr glaubwürdig. Kaum wurde das erste Spiel nach der Trading Deadline absolviert, fielen mit Oliver Latendresse und Matt Kelly schon zwei Stützen mit Verletzungen aus. Ihr Punktewert wurde aber bereits schlagend.

Verbrannte Punkte: 57,5

Das könnte sich in nächste Zeit tun: Vor allem Kellys Verletzung ist ein Schlag ins Gesicht. In Znojmo musste nach der Erkrankung von Tyler Cuma sogar Rupert Strohmaier für einige Shifts als Aushilfsverteidiger herhalten. Daneben könnte es sehr gut sein, dass Latendresse kurzfristig ersetzt wird. Und wie groß die Gefahr ist, dass Goalie Danny Sabourin (versäumte noch keine Minute) überspielt wird, zeigte sich schon in den letzten zehn Minuten in Znojmo, als er in sich zusammenbrach. Hier könnte etwa Fabian Weinhandl für zeitweilige Entlastung sorgen, falls Daniel Woger weiter nicht angemeldet wird.

RB Salzburg:

Personalien: David Meckler folgte dem Ruf von Don Jackson nach München

Verbrannte Punkte: 57,5

Das könnte sich in nächster Zeit tun: Nach der bevorstehenden Rückkehr von Luka Gracnar muss aus dem Trio Gracnar, Hovinen, Brückler einer weichen. Mit Alexander Pallestrang und Zdenek Kutlak fielen zuletzt aber auch zwei Verteidiger aus.

Vienna Capitals

Personalien: Außer dem Verbleib von Peter MacArthur keine.

Verbrannte Punkte: 56

Das könnte sich in nächster Zeit tun: Eine zusätzliche Offensivwaffe würde gut tun, die oftmals vergebene Chance auf einen dritten Treffer im Spiel, könnte sich sonst öfters als bisher negativ auswirken.

 

>>>Die 21. Runde der EBEL im LAOLA1-LIVE-Ticker, heute, ab 18:30 Uhr<<<

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen