Eine Frage der Sichtweise

Aufmacherbild
 

Bozen überrascht die Liga

Doch trotz drei Siegen aus drei Spielen, belegen die „Blau-Weißen“ nur den zweiten Rang in der Tabelle. Den Platz an der Sonne hat derzeit Liga-Neuling HC Bozen inne. Die Südtiroler haben ein Spiel mehr absolviert und noch keines verloren. Unter anderem holte man gegen Salzburg und in Wien zwei Punkte.

In der Preseason waren die Italiener damit beschäftigt, eine Mannschaft zusammenzustellen und hatten nur drei Vorbereitungsspiele. Eine eingespielte Truppe sieht anders aus, waren in der Vorbereitung aufgrund der Schwierigkeiten mit den Visa für die nordamerikanischen Spieler doch nicht einmal alle Spieler an Bord.

Und dennoch hat es Trainer Tom Pokel geschafft, eine schlagfertige Truppe auf die Beine zu stellen, die die komplette Liga auf den Kopf stellt. Kaum einer hätte dem Debütanten einen solchen Start zugetraut.

Doch egal ob positiver oder negativer Saisonstart, die Spielzeit ist noch lang und die Ergebnisse nur eine Momentaufnahme. Wenn auch für den VSV und Bozen eine außerordentlich schöne.

Sebastian Rauch

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen