Jesenice stelllt EBEL-Antrag

Aufmacherbild
 

Jesenice stelllt EBEL-Antrag

Aufmacherbild
 

Die Saison 2013/14 der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) beginnt am 8. September. Das wurde am Donnerstag bei der in Klagenfurt abgehaltenen Präsidentensitzung beschlossen.

Der dreiwöchigen Olympiapause im Februar wird mit erheblich mehr Dienstag-Spieltagen Rechnung getragen. Der exakte Termin des Liga-Endes im April 2014 ist wegen der B-WM in Südkorea aber noch offen.

Ob elf oder zwölf Teams in die Meisterschaft starten, wird noch festgelegt. Die Zusammenarbeit mit der sportsman media group und ServusTV wurde um drei Jahre verlängert. Somit siehst du auch weiterhin das Top-Spiel am Freitag auf LAOLA1.tv.

Final-Duell als Eröffnungsspiel

Beim Ligastart im September kommt es gleich zum Duell der Vorjahrsfinalisten, den Vienna Capitals und dem KAC.

Der Grunddurchgang umfasst 44 Spieltage und endet am 12. Jänner. Danach wird in zehn Runden eine Pickround und eine Qualifikationsrunde (Play-off-Race) ausgetragen, deren letzter Spieltag der 2. März ist. Am 7. März starten die acht bestplatzierten Teams in das Viertelfinale der Playoffs.

Je nach endgültiger Fixierung des für die zweite Aprilhälfte 2014 geplanten Starttermins der B-Weltmeisterschaft in Südkorea ist der letztmögliche Spieltag entweder der 13. oder der 18. April.

Final-Serie in fünf Spielen

Endet die Saison am 13. April wird das Viertelfinale in einer "best-of-seven"-Serie, die Halbfinali und das Finale in einer "best-of-five"-Serie ausgetragen. Endet die Saison am 18. April, kommt es im Viertel- und Halbfinale zu einer "best-of-seven"-Entscheidung.

Das Finale wird in maximal fünf Spielen entschieden.

Nach der Olympiapause (3. bis 22. Februar) wird es vier Spieltage der Pickround bzw. des Playoff-Races für alle Teams geben.

Jesenice erhält Frist

Dem Eishockeyclub aus Jesenice wurde eine Frist bis 31. Mai gewährt, um die notwendigen Bedingungen für eine Teilnahme an der EBEL 2013/14 zu erfüllen. Sollte dies bis zu der genannten Deadline erfolgen, nehmen auch in der kommenden Spielzeit wieder zwölf Mannschaften teil.

Für die Erste Bank Young Stars League haben wie schon im vorigen Jahr 14 Teams genannt. Für die Premierensaison der Erste Bank Juniors League (U18) haben 20 Teams ihre Meldung abgegeben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen