Pokel nicht mehr Caps-Coach

Aufmacherbild

Die Vienna Capitals und ihr Trainer Tom Pokel gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege.

"Die für uns unbefriedigenden Ergebnisse der letzten Runden haben deutlich gemacht, dass wir vor den Playoffs handeln müssen", so General Manager Franz Kalla.

"Ich bin mental leer"

Pokel gibt an, sich zuletzt ausgebrannt gefühlt zu haben: "Die letzten drei Jahre waren sehr intensive für mich. Nach dem Meistertitel mit dem HC Bozen, der Betreuung der italienischen Nationalmannschaft und meinem Engagement hier in Wien bin ich derzeit mental leer."

Der 47-jährige US-Amerikaner hatte das Traineramt bei den Wienern erst im Mai 2014 übernommen.

Der bisherige Co-Trainer Phil Horsky übernimmt im Auswärtsspiel gegen Fehervar (So., 17:30 Uhr) interimistisch. Bereits am Montag wird der neue Head Coach präsentiert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen