Lulea triumphiert im CHL-Finale

Aufmacherbild
 

Das erste Finale der Champions Hockey League entscheidet Lulea gegen Frölunda mit 4:2 für sich. Dem Team aus Göteborg gelingt im rein schwedischen Duell der ideale Start. Schon nach 17 Sekunden sorgt Lundqvist für die Führung, in Minute 13 erhöht Olimb auf 2:0. Nach einem torlosen Mitteldrittel schlägt Lulea im Schlussabschnitt zurück. Nakyva (48.), Cehlarik (49.) und Forsberg (54.) drehen die Partie binnen sechs Minuten. Kukan trifft am Ende ins leere Tor.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen