Capitals müssen zu den Wieseln

Aufmacherbild
 

Die Wiesel aus dem hohen Norden

Aufmacherbild
 

Für die Vienna Capitals steht eine Reise mit Umsteigen an, Oulu ist die nördlichst gelegene Stadt in der finnischen SM-Liiga.

Kärpät dominierte die Liga in der letzten Saison fast nach Belieben, nach dem überlegenen Sieg im Grunddurchgang (131 Punkte aus 60 Spielen) setzten sich die Wiesel allerdings erst im siebten Finalspiel gegen das ebenfalls eine starke Saisonen spielende Tappara Tampere durch.

Der Liga-Krösus

Kärpät verfügt nach dem Abgang von Jokerit Helsinki in die KHL über das höchste Budget der Liga, musste aber trotzdem im Sommer eine Reihe von Stützen ziehen lassen.

>>>LAOLA1.tv zeigt das CHL-Achtelfinale Kärpät-Oulu-Vienna Cpaitals am Di., 17:00 Uhr LIVE<<<

Goalie Jussi Rynnäs versucht sich zum zweiten Male in einer NHL-Organisation (nach Toronto jetzt Dallas), Verteidigertalent Ville Pokka unterschrieb einen Entry-Level-Vertrag bei den Islanders.

Gravierender jedoch die Abgänge von Verteidiger Antte Ohtamaa (Jokerit), Ben Maxwell (Yugra-Khanty, KHL) und vor allem Playoff-MYP Juhamatti Aaltonen (Jokerit), einer der begabtesten Stürmer in Europa.

Wichtigster Verbleib war der von Coach Lauri Marjamäki. Der 37-jährige gewann neben dem Meistertitel als Assistent-Coach des Nationalteams Medaillen bei Olympia und der A-WM.

Zwei Riesentalente im Kader

Die Abgänge versuchten die Wiesel vor allem am Importmarkt auszugleichen. Von den vier neuen Nordamerikanern enttäuschte allerdings der aus Hershey gekommene Nicolas Deschamps und wurde nach Straubing abgegeben, besser schlagen sich die aus der Liiga bereits bekannten Dan Spang und Patrick Davis.

Wie beim Spiel gegen Zürich könnte die Kagraner Eishalle auch diesmal wieder von einigen NHL-Scouts besucht werden, gilt doch der 17-jährige Stürmer Sebastian Aho als sicherer Draftpick im Juni 2015.

Noch ein Jahr länger warten (und daher für die Scouts noch nicht so interessant) muss der noch weit talentiertere Jesse Puljujärvi. Das 16-jährige Riesentalent (ein möglicher Top-5-Kandidat für die Draft 2016) ist bereits jetzt ein Faktor in der SM-Liiga und gehörte zuletzt zu den Stammkräften Oulus.

Letztes Jahr spielte Kärpät gegen Salzburg

Ansteigende Formkurve

Nach einem durchwachsenen Saisonstart steigerte sich Kärpät in den letzten Wochen und klettert die Tabelle wieder hinauf, der Kater der Meisterfeiern dürfte endgültig verflogen sein.

Nach einem wahren Monsterprogramm (24 Spiele in 50 Tagen) lichtete sich der Spielplan doch etwas vor dem CHL-Viertelfinale.

Nicht so jedoch für die Nationalspieler: Kukkonen, Junttila und Kemppainen sind zwischen den beiden Spieltagen auch noch für Finnland beim heimischen Karlaja-Turnier im Einsatz.

>>>Gewinne CHL-Tickets für die Spiele der Vienna Capitals und RB Salzburg<<<

SM-Liiga hat an Glanz verloren

Zur Spielstärke der finnischen Topliga: Die SM-Liiga hat nicht nur durch den Abgang von Jokerit über die Jahre einiges an Glanz verloren, zu viele Spieler haben sich in finanzstärkere Ligen (KHL, Schweiz) verabschiedet.

Der Unterschied zur schwedischen Liga wurde auch von Jahr zu Jahr größer, im günstigsten Fall liegt die SM-Liiga noch knapp vor der NLA als Nummer drei der europäischen Topspielklassen.

Die Capitals haben schon in den letzten Jahren gegen finnische Gegner ausreichend gepunktet, die Chancen für ein Weiterkommen sind durchaus gegeben.

Tomi Karhunen sicherte Kärpät mit seinem Paraden die Meisterschaft

Die interessantesten Spieler:

  • Tomi Karhunen (Tor, 25): Das Eigengewächs mauserte sich in den Playoffs zum Einsertorhüter, sicherte Kärpät auch den Titel. Wechselt sich derzeit aber mit Iiro Tarkki (30) ab.

  • Lasse Kukkonen (Verteidigung, 33): Bester Ligaverteidiger der Vorsaison. War nie ein Flitzer oder ein Glänzer, aber besticht durch gutes Positionsspiel und Übersicht.

  • Adam Masuhr (V, 32): Schussstarker schwedischer Powerplay-Spezialist.

  • Ryan Glenn (V, 34): Vor zwei Saisonen in Salzburg, guter Eisläufer und Scheibenverteiler.

  • Mika Pyörälä (Angreifer, 33): Durfte sich mit 28 Jahren kurz bei den Flyers in der NHL versuchen, davor und danach ein solider Zwei-Weg-Stürmer.

  • Juha-Pekka Haataja (A, 31): Kleiner Speedster, stets torgefährlich, geht aber oft seine eigenen Wege.

  • Joonas Donskoi (A, 22): Ehemaliger Florida-Draftpick, baute aber nur sehr zögerlich Muskelmasse auf. Immens schnell, Hände können nicht immer mithalten, aber ein Shootout-Spezialist.

  • Ivan Huml (A, 33): Körperlich starker Ex-NHLer (Boston), blühte nach einigen schwächeren Jahren in Oulu wieder auf. Gute Pässe im Verkehr.

  • Esa Pirnes (A, 37): Vor Jahren auch in Wien ein Thema. Lange Zeit ein sehr guter Playmaker, Karriere neigt sich aber dem Ende zu.

  • Joonas Kemppainen (A, 26): Center mit großer Reichweite und Kampfkraft.

>>>LAOLA1.tv zeigt das CHL-Achtelfinale Kärpät-Oulu-Vienna Cpaitals am Di., 17:00 Uhr LIVE<<<

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen