Der KAC verpatzt seine CHL-Premiere

Aufmacherbild
 

Österreichs Vertreter bleiben in der Champions Hockey League weiter ohne Sieg.

Am Sonntag unterlag Rekordmeister KAC dem deutschen Topclub Red Bull München mit 1:4 (0:0,1:1,0:3).

In einer umkämpften Partie brachte Manuel Geier die Klagenfurter in der 32. Minute nach einer schönen Aktion über Oliver Setzinger und Kevin Kapstadt zwar in Führung, die Münchner konnten das Spiel aber noch drehen.

Zwei Empty Netter machten Ergebnis klar

Daryl Boyle glich vor 3.600 Zuschauern noch im zweiten Drittel mit einem sehenswerten Schuss für die Gäste aus.

Spätestens im dritten Drittel zeigte sich der Unterschied an diesem Abend.

Während die Rotjacken in einigen Szenen Pech hatten oder am starken München-Tormann Danny aus den Birken scheiterten, behielten die Gäste kühlen Kopf.

Dominik Kahun sorgte mit seinem Tor in Unterzahl für die Entscheidung (46.).

In der Schlussphase vergab Jamie Lundmark die beste Möglichkeit auf den Ausgleich (58.), ehe Ulrich Maurer und Frank Mauer mit zwei Empty-Net-Toren alles klar machten.

 

KAC - Red Bull München 1:4 (0:0,1:1,0:3)
Klagenfurt, 3.600 Zuschauer.
Tore: Geier (32./PP) bzw. Boyle (39.) Kahun (46./SH), Maurer (60./EN) Mauer (60./EN).

Tabelle: 1. München 6 Punkte/2 Spiele - 2. HC Kosice 0/1 - 3. KAC 0/1

Das nächste Spiel für den KAC findet am 30. August (17:30 Uhr, LIVE auf LAOLA1.tv) zuhause gegen Kosice statt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen