Zass wechselt von Paris nach Friedrichshafen

Aufmacherbild
 

Volleyball-Nationalspieler Thomas Zass wechselt von Paris Volley zum deutschen Rekordmeister und Cupsieger VfB Friedrichshafen.

Der Tiroler Diagonalangreifer unterschrieb beim Club am Bodensee für eine Saison.

Erst vor einem Jahr war der 22-Jährige von VCA NÖ in die französische Hauptstadt gewechselt. Trainer von Friedrichshafen ist Ex-hotvolleys-Spieler Stelian Moculescu.

Volle Pokal-Vitrine

Der Coach holte mit diversen Teams 17 deutsche Meistertitel, betreute zwischen 1999 und 2008 das deutsche und aktuell das rumänische Nationalteam.

Dieses ist bzw. war Gegner der österreichischen Mannschaft in der von Donnerstag bis Samstag zu Ende in Hard zu Ende gehenden Gruppenphase der European League.

Zass über seinen neuen Coach: "Er ist sehr erfahren und sympathisch. Mit ihm können wir viel erreichen."

Neue Situation

Während bei Paris viel Wert auf Block-Verteidigung gelegt wurde, erwartet Zass in beim Champions-League-Sieger 2007 ein aggressives Spiel vom Service weg.

Der Topscorer freut sich jedenfalls auf seine neue Aufgabe.

"Es ist natürlich super, dass ich so eine Chance erhalte. Ich war in Paris schon sehr zufrieden, jetzt dieser Wechsel. Das kann dir keiner mehr nehmen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen