Russischer Nationaltrainer tot

Aufmacherbild
 

Russlands Volleyball-Nationaltrainer Sergei Ovchinnikov ist im Alter von nur 43 Jahren gestorben. Das teilt Verbandspräsident Alexander Yaremenko am Mittwoch mit. Wie russische Medien berichten, ist Ovchinnikov tot in seinem Hotelzimmer in Kroatien aufgefunden worden. Dort war er mit Dynamo Moskau im Trainingslager. Details wurden offiziell nicht bekannt. Der Trainer und seine Spielerinnen waren zuletzt für das Scheitern im Viertelfinale der Olympischen Spiele in London kritisiert worden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen