HotVolleys in 2. Bundesliga Ost

Aufmacherbild
 

Die hotVolleys werden in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga Ost antreten. Der Rekordmeister belegte in der vergangenen AVL-Saison den dritten Platz, konnte aufgrund finanzieller Probleme aber nicht für die neue Spielzeit nennen. Die Wiener müssen eine Strafe von 10.000 Euro zahlen, die nicht zu entrichten gewesen wäre, wenn man in der Wiener Landesliga gestartet wäre. Geschäftsführer Peter Kleinmann wolle "die Entwicklung der jungen Talente aber nicht gefährden".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen