„Wir haben heute unser Niveau nicht halten können"

Aufmacherbild
 

Österreichs Volleyball-Herren sind am Freitag in ihrem vorletzten Spiel in der CEV European League in Nitra dem überlegenen Gruppensieger Belgien klar mit 0:3 (-21,-15,-18) unterlegen.

Damit hat die Mannschaft von Teamchef Michael Warm auch das vierten Euroliga-Duell gegen Belgien verloren. Österreich ist allerdings die einzige Mannschaft, die Belgien Punkte abgetrotzt hat. Die ersten beiden Aufeinandertreffen endeten 2:3.

„Wir haben heute unser Niveau nicht halten können, zu viele unerzwungene Fehler begangen", erklärte ÖVV-Kapitän Oliver Binder.

Versöhnlicher Abschluss?

Zum Abschluss der Gruppenphase trifft Österreich am Samstag (16:30 Uhr) auf Dänemark, das am Freitagabend noch gegen die Slowakei spielte.

"Natürlich werden wir gegen Dänemark versuchen, das Ruder nochmals herumzureißen. Wir hatten bis jetzt drei Wochenenden, an denen wir gut gespielt haben. In Summe kann man zu dieser European League-Saison sagen, dass die Leistung oft wirklich in Ordnung war, sicherlich aber auch mehr Siege möglich gewesen wären", sagte Binder.

 

Belgien - Österreich 3:0 (21,15,18)
Topscorer Österreich: Zass 13, Koraimann 11, Berger 9

Tabellenstand: 1. Belgien 31 Punkte/11 Spiele
2. Slowakei 15/10
3. Österreich 11/11
4. Dänemark 6/10

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen