Amstettens MEL-Auftakt gelingt

Aufmacherbild
 

Der VCA Amstetten startet erfolgreich in die neue Saison der Mitteleuropaliga. Die Niederösterreicher fertigen den ungarischen Vizemeister Gorter Kecskemet vor heimischem Publikum mit 3:1 (16,-19,9,23) ab und lassen lediglich im zweiten Satz die nötige Konzentration vermissen. "Wir haben taktisch das umgesetzt was wir uns vorgenommen haben. Sideout und Defensive haben gut funktioniert", zeigt sich Coach Martin Kop zufrieden. Sportdirektor Micha Henschke freut sich über den "super Einstand".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen