Auftaktniederlage für hotVolleys

Aufmacherbild
 

Die hotVolleys starten mit einer deutlichen 0:3-Niederlage (-15,-23,-9) gegen Chemes Humenne in die Mitteleuropa-Liga (MEL). Im heimischen Budocenter fällt die total verjüngte Wiener Mannschaft nach zwei ganz passablen Sätzen im letzten Durchgang auseinander und muss ein klares 9:25 hinnehmen. Die erfolgreichsten Angreifer der hotVolleys, die am Sonntag in der Austrian Volley League auch Hartberg mit 0:3 unterlegen waren, sind Blagojevic und Ringseis mit jeweils neun Punkten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen