Schmetterbälle im Tiefflug

Aufmacherbild
 

Tirol zweimal in der Außenseiterrolle

Aufmacherbild
 

Volleyball-Meister Hypo Tirol stehen große Aufgaben bevor. Die Tiroler empfangen am Donnerstag (20.15 Uhr/live bei LAOLA1.tv) in der Champions League das italienische Starensemble von Lube Banca Macerata in der Innsbrucker USI-Halle.

Fünf Tage später gastiert das in zwei Gruppenspielen bisher sieglose Hypo-Team in Mittelitalien.

Internationales Starensemble

Macerata war als klarer Favorit in die Gruppe E gestartet, musste sich aber Ende Oktober Fenerbahce Istanbul 2:3 geschlagen geben.

Die Italiener verfügen mit dem kroatischen CL-Topscorer Igor Omrcen, Frankreichs Nationalteam-Libero Jean Exiga sowie den serbischen Europameistern Dragan Stankovic und Marko Podrascanin dennoch über ein hochkarätiges Team.

Dennoch erhoffen sich die Tiroler vor eigenem Publikum zumindest einen Satzgewinn, wenn nicht sogar den ersten Punkt für die CL-Tabelle, den schon ein 2:3 bedeuten würde.

Standortbestimmung fehlt

Vor zwei Jahren waren die Innsbrucker Macerata in der Gruppenphase 0:3 und 1:3 unterlegen, hatten aber erstmals den Einzug in die Runde der letzten 12 geschafft.

"Wir wollen eine gute Leistung zeigen und es schaffen, dafür vielleicht sogar mit einem Punkt belohnt zu werden", versicherte Tirol-Chefcoach Stefan Chrtiansky.

Die Form seines Teams sei zuletzt ansteigend gewesen. "Es ist aber schwer einzuschätzen, wie wir gegen ein europäisches Topteam agieren können", erklärte der Slowake.

Internationales Comeback

Auf die europäische Bühne kehrt erstmals seit 1992 der VCA Hypo NÖ zurück.

Die Amstettner treffen am Mittwoch (18.30 Uhr) in der zweiten Runde des Challenge-Cups zuerst zu Hause auf den serbischen Vizemeister Vojvodina Novi Sad. "Novi Sad ist der Favorit", erklärte VCA-Obmann Stefan Krejci.

"Der Europacup ist für uns aber nur die Kür, die Liga ist die Pflicht." Dort ist Amstetten hinter den Topteams aus Tirol und Aich/Dob Tabellendritter.

Nur Vorletzter der AVL sind die finanziell kürzergetretenen hotVolleys. Die Wiener sind daher auch im Challenge-Cup nur Außenseiter. Dort empfängt die junge hotVolleys-Truppe am Mittwoch (19.00 Uhr) Pokka Karava aus Zypern.

>>> LIVE-Video vom CL-Spiel Hypo Tirol gegen Macerata <<<

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen