Hypo Tirol muss in Russland ran

Aufmacherbild

Österreichs Volleyball-Meister Hypo Tirol trifft in der zweiten Runde der Champions League auf den russischen Klub Lok Novosibirsk. Nach dem ersten Satzgewinn in der CL-Geschichte des Vereins gegen Fenerbahce hoffen die Innsbrucker nun in Russland auf den ersten Sieg. "Das Auswärtsspiel bei Novosibirsk mit all seinen sportlichen und organisatorischen Herausforderungen ist ein weiterer Eckstein in unserer Champions-League-Erfahrung", erklärt Klubmanager Hannes Kronthaler.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen