Hypo Tirol in CL out

Aufmacherbild
 

Die Volleyballer von Hypo Tirol verlieren in der 5. Runde der Champions-League-Gruppenphase bei Ceske Budejovice in Tschechien mit 1:3 und verpasst somit den Aufstieg. Die Tiroler haben immer wieder starke Phasen in der Partie und halten mit ihrem Gegnern gut mit. Nach 0:2-Satzrückstand kann man noch auf 1:2 verkürzen, im vierten Satz verliert Hypo mit 23:25. "Wenn es wichtig ist, können wir unsere Leistung nicht bringen und agieren zu passiv", analysiert Head-Coach Stefan Chrtiansky.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen