Auch Hypo Tirol spielt Champions League

Aufmacherbild
 

Österreich wird in der kommenden Volleyball Champions League der Herren durch zwei Teams vertreten sein.

Neben Meister Aich/Dob bekommt das zweitplatzierte Hypo Tirol eine der insgesamt fünf Wild Cards zugesprochen.

"Die Veranstaltung unserer Heimspiele erstmals in der Olympiaworld Innsbruck sehen wir als tolle Chance und als weiteren Schritt in der Entwicklung unseres Vereins", sagt Manager Hannes Kronthaler.

Die Gruppenauslosung findet am 28. Juni in Wien statt.

Auch CL-Sieger braucht Wild Card

Von den 26 für die CL qualifizierten Mannschaften verzichten jeweils ein Team aus Griechenland, Spanien und Serbien auf einen Start. Darum steigt die Anzahl der zu vergebenen Wild Cards von drei auf fünf an.

"Nach bisher 7-maliger Teilnahme an der CL sind wir sehr froh, dass wir die Wild Card zugesprochen bekommen haben und heuer wieder in der stärksten Liga Europas spielen", so Kronthaler weiter.

Kurios: Mit Lokomotiv Novosibirsk muss auch der amtierende CL-Sieger eine Wild Card beanspruchen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen