Europacup-Aus für hotVolleys

Aufmacherbild

Für die hotVolleys ist wie erwartet in der zweiten Runde des Challenge Cups Endstation. Die Wiener müssen sich auswärts in Limassol gegen die zypriotische Mannschaft Karava mit 0:3 geschlagen geben. Im Detail enden die Sätze 16:25, 17:25 und 14:25. Bereits das Hinspiel in Wien hatten die Hauptstädter, die wegen des Absprungs des Hauptsponsors in der aktuellen Saison mit einer stark verjüngten Truppe antreten, mit 0:3 verloren. Am Dienstag schaffte Amstetten den Aufstieg in die 3. Runde.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen