CEV: Klagenfurt verliert klar

Aufmacherbild
 

Die Damen von ATSC Klagenfurt können sich in der Runde der letzten 32 Teams im CEV Cup gegen HPK Hämeenlinna keine gute Ausgangsposition verschaffen. Die Kärntnerinnen müssen sich den Gästen aus Finnland glatt mit 0:3 (-10,-14,-17) geschlagen geben. Damit sind die Aufstiegschancen im Rückspiel am 26. November nur noch theoretischer Natur. In der 2. Runde des Challenge Cups verliert TI Volley Innsbruck bei Azerrail Baku nach 0:3-Hinspielniederlage auch das Rückspiel 0:3 und scheidet aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen