hotVolleys haben Blut geleckt

Aufmacherbild

Die hotVolleys haben durch den 3:1-Sieg über Hypo Tirol und den damit verbundenen 1:1-Ausgleich in der Viertelfinalserie ("best of five") neuen Mut geschöpft. "Wir wollen ins Halbfinale. Dazu ist ein Auswärtssieg nötig und wir rechnen uns gute Chancen aus, die Tiroler zu besiegen", erklärt Wiens Sportdirektor Darko Antunovic vor dem dritten Aufeinandertreffen am Mittwoch (19 Uhr) in der Innsbrucker USI-Halle. Hypo wurde im MEL-Final-Four am Wochenende Dritter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen