Hypo Tirol schlägt hotVolleys

Aufmacherbild
 

Hypo Tirol gewinnt im Viertelfinale der AVL das Prestigeduell gegen die hotVolleys mit 3:1. Der Titelverteidiger gewinnt das vierte Spiel der Serie auswärts im Budocenter mit 3:1 (27,25,-23,18). Die Wiener geben in den ersten beiden Sätzen spät einen Vorsprung aus der Hand. "Jetzt müssen wir uns auf Plan B konzentrieren und im Spiel um Platz fünf einen Europacupplatz holen", meinte hotVolleys-Präsident Peter Kleinmann. Graz erzwingt mit 3:0 gegen Arbesbach ein fünftes Spiel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen