Aich/Dob ringt Arbesbach nieder

Aufmacherbild
 

Tabellenführer Aich/Dob hat in der 5. Runde der AVL-Superliga bei Arbesbach gehörig zu kämpfen, fährt letztendlich aber mit drei Punkten nach Hause. Die Kärntner setzen sich nach 115 Minuten mit 3:1 (21,-20,37,19) durch. "Im 3. Satz ist es von Beginn an hin und her gegangen. Das Niveau war auf beiden Seiten sehr hoch. Aich/Dob war allerdings die abgeklärtere Mannschaft", kommentiert Arbesbach-Vorstandsmitglied Peter Hiemetzberger. Topscorer der Partie ist Aich/Dobs Wlodarczyk mit 22 Punkten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen