Hypo Tirol fixiert Platz eins

Aufmacherbild

Volleyball-Vizemeister Hypo Tirol kommt in der AVL-Superliga bei der Union Waldviertel zu einem hart erkämpften 3:2-Erfolg (23,21,-21,-22,10). "In den ersten beiden Sätzen haben wir gut agiert. Im dritten hat uns Geduld, aber auch Aggressivität gefehlt", analysiert Innsbrucks Coach Stefan Chrtiansky. Damit steht fest, dass die Tiroler als Nummer eins in die Playoffs gehen. Der zweitplatzierte Meister Aich/Dob siegt in Hartberg klar mit 3:0 (19,18,16).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen