Tirol gewinnt zweites Halbfinale

Aufmacherbild
 

Hypo Tirol stellt die Weichen auf einen Einzug in die Finalserie der heimischen Volleyball-Liga (AVL). Nach der Verschiebung wegen eines Stromausfalls im Wiener Budocenter am Mittwoch gewinnt der Vize-Meister an selber Stelle gegen die hotVolleys 3:1 (16,-23,14,16). "Tirol hat einfach ein hohes Niveau gezeigt, das muss man akzeptieren", resümiert Darko Antunovic, Sportdirektor der Wiener. Die Innsbrucker stellen in der "Best of five"-Serie auf 2:0 und können am Samstag alles klar machen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen