Kronthaler: "Bin angefressen"

Aufmacherbild

Hypo Tirol verliert das zweite AVL-Finalspiel gegen Aich/Dob nach 166 Minuten Spielzeit mit 2:3. Manager Hannes Kronthaler übt danach scharfe Kritik: "Einige Spieler sollten sich überlegen, was sie heute aufgeführt haben. Ich bin sehr angefressen. Die Einstellung hat nicht gepasst." Auch Trainer Chrtiansky ist unzufrieden: "Ich hätte nicht erwartet, dass wir mit unserer Erfahrung mental so schlecht reagieren. Vor allem in den ersten beiden Sätzen war das nicht Volleyball."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen