Hypo Tirol ringt Aich/Dob nieder

Aufmacherbild
 

Beinahe hätte es im letzten Spiel des AVL-Grunddurchgangs die erste Niederlage Hypo Tirols gegeben. Der Meister tut sich in Kärnten gegen Aich/Dob sehr schwer und kommt am Ende zu einem knappen 3:2 (-17,24,28,-23,8)-Erfolg. Die Mannschaft von Stefan Chrtiansky sen. trifft nun im Viertelfinale am 18./19. Februar in der "best-of-five"-Serie auf Gleisdorf. Aich/Dob bekommt es in der Runde der letzten Acht mit Klagenfurt zu tun. Mils, Enns/Wels und die hotVolleys kämpfen um den Liga-Verbleib.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen