Hartberg erzwingt fünftes Spiel

Aufmacherbild
 

Hartberg gleicht gegen Arbesbach aus

Aufmacherbild
 

Die Damen des VC Tirol sind am Mittwoch dank es eines 3:2-Erfolgs bei den Wildcats Klagenfurt in das Halbfinale der Austrian Volley League eingezogen.

Dort treffen die Tirolerinnen auf SVS Post. Das zweite Halbfinale bestreiten SVS X-Volley und ASKÖ Linz-Steg.

"Es war die erwartet dramatische, spannende Partie. Uns hat leider in manchen Situationen die Durchschlagskraft gefehlt", resümierte Wildcats-Obmann Josef Laibacher.

Hartberg erzwingt fünftes Spiel

Bei den Herren ist im Duell Arbesbach gegen Hartberg ein entscheidendes fünftes Match nötig.

Die Steirer gewannen am Mittwoch das Heimspiel mit 3:2 und glichen damit auf 2:2 aus.

Titelverteidiger Hypo Tirol und Aich/Dob sind bereits für die Runde der letzten vier qualifiziert.

VCA Amstetten könnte am Donnerstag in der eigenen Halle den dritten Sieg gegen UVC Graz einfahren. 

AVL-Viertelfinal-Play-off (best of five/jeweils 4. Spiel):

HERREN:

TSV Hartberg - SG Arbesbach 3:2 (-21,16,22,-20,10)

Dynkowski 24, Kohlhauser 15 bzw. Cendic 19, Windisch 14

Stand in Serie: 2:2. 5. Spiel am Samstag.

DAMEN:

Wildcats Klagenfurt - VC Tirol 2:3 (-20,24,-19,24,-9)

Blouin 18, Müller 18 bzw. Gurnell 13, Krajicek 13

Endstand der Serie: 3:1 - VC Tirol im Halbfinale

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen