supervolley feiert ersten Sieg

Aufmacherbild
 

Amstetten müht sich, supervolley jubelt erstmals

Aufmacherbild
 

Tabellenführer VCA Amstetten musste in der 6. Runde der Austrian Volley League die ersten Punkte abgeben.

Im Duell mit der SG VBC Weiz/Gleisdorf gaben sich die Steirer erst nach fünf Sätzen geschlagen.

In der Saison angekommen

Die SG supervolley OÖ durfte sich über den ersten Saisonsieg freuen und gab so die rote Laterne ab.

Gegen den UVC Holding Graz behielten die Ennser in vier Sätzen die Oberhand.

"Es war ein sehr gutes Spiel von beiden Mannschaften. Das Niveau hat gepasst. Natürlich freuen wir uns über den ersten Sieg und hoffen, dass noch viele folgen. Wir sind sehr zuversichtlich", so Enns-Coach Walter Pellinger.

Arbesbach siegt in Wien

Weiterhin auf den ersten Sieg warten müssen hingegen die hotVolleys. Das junge Team unterlag der SG Raiffeisen Arbesbach 1:3.

Einen knappen Fünfsatzerfolg feierte TSV Volksbank Hartberg gegen VBK Klagenfurt.

Die Steirer zeigten in den ersten beiden Sätzen eine sehr gute Blockleistung. Danach riss aber etwas der Faden und Klagenfurt kam zurück. Im Entscheidungssatz waren es aber wieder die Hartberger, die den Ton angaben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen