Aich/Dob steht kurz vor AVL-Finaleinzug

Aufmacherbild
 

Aich/Dob stellt in der AVL-Halbfinal-Serie gegen Amstetten auf 2:0 und ist auf dem Weg ins Endspiel.

Die Kärntner müssen in Niederösterreich trotz 2:0-Satzführung aber noch gehörig zittern.

Schlussendlich setzen sich die Bleiburger aber nach über zwei Stunden Spielzeit mit 3:2 (22,21,-22,-20,11) durch.

"Es war wieder knapp"

"Es war heute wieder knapp. Aich/Dob hat dank eines starken fünften Satzes gewonnen, dazu Gratulation. Natürlich wird es jetzt schwierig für uns. Aber aus ist die Serie, wenn sie aus ist", so Amstetten-Coach Michael Merten.

Punktestärkster Spieler ist Jan Krba von den Hausherren (19 Punkte), bei den Gästen sticht Valdir De Sousa Sequeira (16) heraus.

Aich/Dob kann nun mit einem Heim-Sieg am Sonntag (19:00 Uhr) den Sack zu machen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen