Maria Sharapova triumphiert in Indian Wells

Aufmacherbild

Vorjahres-Finalist Maria Sharapova gewann am Sonntag das mit 5,03 Millonen Dollar dotierte WTA-Premier-Turnier von Indian Wells.

Im Finale setzte sich die 25-jährige Russin 6:2, 6:2 gegen die an acht gesetzte Dänin Caroline Wozniacki durch.

Für Sharapova, die damit im Head-to-Head auf 5:2 erhöhte und im Turnierverlauf keinen einzigen Satz abgab, ist es nach 2006 der bereits zweite Sieg in der kalifornischen Millionärsstadt. 

Wozniacki muss dagegen weiter auf ihren zweiten Indian-Wells-Titel nach 2011 warten. 2010 unterlag sie im Endspiel der Serbin Jelena Jankovic.

Sharapova diktiert das Geschehen

Sharapova bestimmte das Spielgeschehen von Beginn an.

Zwar unterliefen ihr mit 25:19 zwar etwas mehr unerzwungene Fehler als ihrer Kontrahentin, dafür beeindruckte sie mit 25 Gewinnschlägen während Wozniacki nur zwei Winner erzielen konnte.

"Maria hat heute wirklich sehr gut gespielt", zollte die Dänin ihrer Bezwingerin Lob.

"Sie war eindeutig besser als ich - ich kann ihr nur zum Sieg gratulieren. Hoffentlich kann ich mich nächste Woche in Miami revanchieren."

Sharapova rückt auf Platz zwei vor

Am Montag wird Sharapova, die mittlerweile 28 WTA-Titel auf dem Konto hat, in der Weltrangliste Victoria Azarenka vom zweiten Platz verdrängen.

Serena Williams bleibt in Führung. Die US-Amerikanerin boykottiert wegen rassischter Angriffe gegen ihre Familie seit Jahren das Turnier in Indian Wells.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen