Sharapova vs. Williams - Traum-Finale in Madrid

Aufmacherbild
 

Das mit 4,03 Millionen Euro dotierte WTA-Premier-Turnier in Madrid hat sein Traumfinale:
 
Die topgesetzte Titelverteidigerin Serena Williams trifft am Sonntag (ab 13 Uhr im LIVE-Stream auf LAOLA1.tv) auf die Nummer zwei, die Russin Maria Sharapova.
 
Die 31-jährige US-Amerikanerin setzte sich am Samstag gegen Sara Errani (ITA) mit 7:5,6:2 durch, danach bezwang Sharapova die Serbin Ana Ivanovic mit 6:4,6:3.
 
Chance auf historische Titel
 
Der Turnier-Titel würde für beide Spielerinnen einen Meilenstein bedeuten:
 
Williams geht im 15. Duell mit Scharapowa auf ihren insgesamt 50. WTA-Titel los, sollte sich Sharapova durchsetzen, klettert die Russin am Montag erstmals seit Sommer des Vorjahrs auf Platz eins der Weltrangliste.
 
Williams als Favoritin
 
Der Blick auf die Statistik stempelt allerdings die 15-fache Grand-Slam-Siegerin Williams zur Favoritin:
 
Der US-Star hält nicht nur bei 12:2-Siegen über Sharapova, sondern hat die vergangenen elf Aufeinandertreffen für sich entschieden. Sharapovas letzter Erfolg gegen die Olympiasiegerin datiert aus dem Jahr 2004.
 
Sharapova hat allerdings schon mit dem Erfolg über die Weltranglisten-20. Ivanovic einen Höhepunkt ihrer Karriere erreicht, denn es war ihr 500. Einzelsieg auf WTA-Level.
 
"Freue mich auf das Finale"
 
"Ich freue mich auf das Finale", sagte Williams. "Ich habe das gesamte Turnier nur gegen Sandplatz-Spielerinnen gespielt, es war auch jede kleiner als ich", konstatierte Williams. Gegen Sharapova erwartet sie nun "ein wirklich gutes Match".
 
Sharapova meinte, dass sie noch beständiger spielen müsse, wenn sie auch nur irgendeine Hoffnung haben möchte, Williams zu schlagen. Beim bisher letzten Duell heuer in Miami musste sich die Russin mit 6:4,3:6,0:6 beugen.
 
"Ich habe in Miami die ersten eineinhalb Sätze wirklich gut gespielt, aber das ist nicht genug. Ich habe schon sehr lange nicht mehr gegen sie gewonnen", weiß auch Scharapowa.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen