Kvitova behält im tschechischen Duell Oberhand

Aufmacherbild

Garbine Muguruza bleibt auch in ihrem zweiten Spiel bei den WTA Finals in Singapur siegreich.

Die Nummer zwei des mit 7 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turniers aus Spanien setzte sich am Mittwoch gegen Angelique Kerber (6) mit 6:4, 6:4 durch und führt damit die Weiße Gruppe an.

Muguruza holt im zweiten Satz das entscheidende Break zum 5:4 und verwertet im Anschluss ihren zweiten von drei Matchbällen.

"Jedes Mal wenn ich gegen Angelique auf den Platz gehe, weiß ich, dass es schwierig wird", spielt die Weltranglisten-Dritte auf ihre vorangegangenen Siege gegen die Deutsche bei den French Open und in Wimbledon an.

Kvitova wahrt Halbfinalchance

Nach ihrer Auftaktniederlage gegen Kerber feiert Petra Kvitova ihren ersten Sieg.

Die an vier gereihte Tschechin ringt ihre Landsfrau Lucie Safarova, Nummer sieben des Turniers, nach 1:48 Stunden mit 7:5 und 7:5 nieder. Kvitova kann damit ihre Chance auf den Einzug ins Halbfinale wahren.

"Es war ein schwieriges Match. Ich weiß, dass Lucie in den letzten Monaten nicht gesund war und ich bin einfach froh, dass sie hier ist", sagt Kvitova nach dem Match und fügt hinzu: "Es ist großartig, dass zwei Tschechinnen bei den WTA Finals dabei sind."

Spannende Ausgangslage

Die Tschechin steht nun am Freitag zum Abschluss der Gruppenphase gegen Muguruza unter Siegzwang, wenn sie ihr Halbfinal-Ziel erreichen will.

Kerber bekommt es mit French-Open-Finalistin Safarova zu tun und möchte mit einem glatten Zweisatzsieg als erste Deutsche seit Steffi Graf 1998 unter die letzten vier beim WTA-Finale kommen.

 

LAOLA1.tv überträgt die Spiele aus Singapur im LIVE-Stream!!!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen