Bencic kann mit Tokio-Titel in die Top Ten einziehen

Aufmacherbild
 

Auch im vierten Saison-Duell mit Shooting-Star Belinda Bencic gibt es für Caroline Wozniacki nichts zu holen.

Die topgesetzte Dänin unterliegt der 18-jährigen Schweizerin im Halbfinale des WTA-Premier-Turniers von Tokio mit 2:6, 4:6.

Im Endspiel (ab 5 Uhr live im Video-Stream auf LAOLA1.tv) bekommt es die Weltranglisten-15. nun mit Agnieszka Radwanska zu tun.

Die an sieben gesetzte Polin schlägt die Slowakin Dominika Cibulkova souverän mit 6:4, 6:1.

Bencic: "Es ist unglaublich"

Holt Bencic nach Eastbourne und Toronto ihren dritten Saisontitel, würde sie erstmals in ihrer Karriere in die Top Ten einziehen.

"Es ist unglaublich, hier im Finale zu stehen", strahlt Bencic über ihren bislang vierten Endspiel-Einzug im Jahr 2015.

Warum ihr ausgerechnet Wozniackis Spiel so liegt? "Caroline ist eine großartige Spielerin. Wenn man ihr freie Punkte gibt oder nicht konzentriert agiert, kann sie sie so eine Partie mit ihren tollen Schlägen schnell noch einmal umdrehen."

Erster Top-10-Teenager seit Wozniacki?

"Deshalb musste ich von Beginn weg fokussiert sein. Außerdem habe ich sehr gut serviert - sie hat mir kein einziges mal meinen Aufschlag abnehmen können."

Sollte es mit dem Titelgewinn am Sonntag klappen, wäre Bencic übrigens der erste Teenager in den Top 10 seit Wozniacki vor fünf Jahren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen