Paszek verpasst Doppel-Finale

Aufmacherbild
 

Tamira Paszek verpasst beim WTA-Turnier in Seoul knapp den Einzug ins Finale des Doppel-Bewerbes. Die Vorarlbergerin muss sich am Samstag mit ihrer tschechischen Partnerin Klara Zakopalova dem Duo Akgul Amanmuradova/Vania King (UZB/USA) 7:6(8), 2:6, 10:12 geschlagen geben. Der Kampf um den Einzug ins Endspiel des mit 500.000 Dollar dotierten Turniers dauert knapp zwei Stunden. Im Einzel ist Paszek im Viertelfinale von der US-Amerikanerin Varvara Lepchenko gestoppt worden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen