Paszek hofft noch auf Wimbledon

Aufmacherbild
 

Tamira Paszek, die in Eastbourne gegen Caroline Wozniacki w.o. geben musste, hofft noch auf einen Start beim Rasenklassiker in Wimbledon. Eine genaue Diagnose der Oberschenkelblessur steht noch aus. "Unglücklicherweise habe ich heute plötzlich Schmerzen im Oberschenkel gespürt und ein lautes Geräusch gehört, was kein gutes Zeichen ist", schildert die 22-Jährige via Facebook. "Das ist ein irrsinnig enttäuschender Moment. Ich werde alles tun, um in Wimbledon spielen zu können", so Paszek.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen