Sharapova steht vor dem Aus

Aufmacherbild

Maria Sharapova steht bei den WTA Finals in der "Weißen Gruppe" mit dem Rücken zur Wand. Die Russin, zum Auftakt an Caroline Wozniacki gescheitert, unterliegt auch der Tschechin Petra Kvitova. In nur 75 Minuten verliert sie sang- und klanglos mit 3:6 und 2:6. Nachdem Wozniacki auch gegen Agnieszka Radwanska (POL) reüssierte, bleibt Sharapova immerhin eine kleine Aufstiegschance. Die 27-Jährige muss gegen Radwanska gewinnen und auf eine Kvitova-Niederlage gegen Wozniacki hoffen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen